Begonnen hat unser Geschäft 1960 mit unserem Senoir-senior, der auf seinem Privat-grundstück seinen Schrott organisierte, wozu er sich einen alten Bauernhof restaurierte und mit Kettenbagger, LKW und Stapler dort arbeitete! Die Nachbarn werden sich gefreut haben...

Ansonsten hat er seinen Schrott gesammelt, wie auch heute noch die berühmt-berüchtigten Schrotthändler: mit der Bimmel durch die Straßen -- Alteisen, alte Töpfe, Geräte, junge Damen-- oder ähnliches... abgeliefert wurde natürlich auf dem nächsten Schrottplatz.

 

Demzufolge wurde unser- damals Junior, jetzt bereits- Senior, in das Geschäft eingeweiht und setzte es fort. Angefangen hat er mit Kabelrecycling um 1988, bei dem er Kabel schälte, granulierte und das reine Kupfer weiterverkaufte. Nebenbei wurde Schrott angekauft und in eher kleineren Mengen verwertet.

Nachdem das Kabelgeschäft immer schwieriger und instabiler wurde, stieg er endgültig auf Schrottgeschäfte um (wobei er immer noch in kleinen Mengen weitergranuliert), in die bereits der heutige Junior involviert wurde, woraufhin unser heutiger Schrottplatz ins Leben gerufen wurde.

 

Heute brummt der Platz mit 4000m² Fläche, auf dem mehrere Helfer und der Junior Hand in Hand Kunden bedienen und Bagger fahren. Schrott wird in 50 m³- Container verladen und Metall in großen Mengen an größere Abnehmer verkauft.

 

Verschaffen Sie sich bei Ihrem Besuch einen eigenen Eindruck!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


powered by Beepworld